« Zurück       Weiter »

Reiseorganisation

Russland/Angarsk — 31.07.2009

“Hallo Denis? Ich habe keine guten Neuigkeiten für euch. Die Busgesellschaft möchte eure Räder nicht mitnehmen”, höre ich Pater Andrejs Stimme durch mein Handy. “Na dann fahren wir mit den Rädern heute nach Irkutsk und sehen ob wir von dort eine Fähre nach Olchon bekommen. Das müsste doch gehen?”, antworte ich. “Die Fähre kostet 3.000 Rubel (68,- Euro) pro Person. Ist viel zu teuer. Nur etwas für reiche Menschen. Das ist keine gute Idee. Außerdem ist die Strecke von Angarsk nach Irkutsk viel zu stark befahren und noch dazu uninteressant. Ich lass mir etwas einfallen und rufe gleich wieder zurück”, höre ich. Nur zehn Minuten später ruft uns Andrej erneut an. “Also, die Busgesellschaft nimmt nun doch eure Räder mit. Es kostet 1.000 Rubel inkl. Rad pro Person. (22,72- Euro) “Der Bus fährt allerdings erst morgen früh. Ihr müsstet nur die heutige Nacht im Hotel selber bezahlen. Dann wäre alles organisiert. Und sollte der Busfahrer eure Räder doch nicht mitnehmen bekommt ihr euer Geld zurück”, schlägt er vor. “Wir denken darüber nach”, antworte ich mich für seine Mühe bedankend.

“Nun, was machen wir?”, frage ich Tanja. “Ich denke wir sollten mit den Rädern nach Irkutsk fahren und alles Weitere von dort aus organisieren.” “Vielleicht. Aber wir benötigen ein Hotel indem wir während unserer Reise zur Insel Olchon unsere Anhänger lassen können. Hier ist das kein Problem. Aber Irkutsk ist eine Großstadt. Das könnte schwierig werden”, gebe ich zu bedenken. Nach langem Hin und Her entscheiden wir uns für 2.500 Rubel (56,81- Euro) pro Nacht einen Tag länger in diesem schönen Hotel zu bleiben, um den weiteren Verlauf unserer Reise in Ruhe zu planen. Tanja ruft ein paar Hotels in Irkutsk an. Einige sind ausgebucht, andere nehmen unsere Räder nicht. Letztendlich finden wir doch ein Hotel in dem alles zu passen scheint. “Sehr gut. Dann hätten wir unsere Bikes schon mal in der Hauptstadt Sibiriens. Jetzt müssen wir nur noch klären ob wir unsere Räder auf das Schiff bringen dürfen, um Olchon zu erreichen und was so etwas kostet.” “Ich habe jetzt den Preis für die Schiffstour herausgefunden”, sagt mir die Empfangsdame eines Hotels. “Gut. Und was wird es kosten?”, frage ich. “Die Tour dauert drei Tage. Essen, zwei Übernachtungen und angeln inklusive. Ein schöner Ausflug also. Er kostet pro Person 30.000 Rubel (681,81- Euro).” “Was? Das ist ja Wucher! Kann doch nicht sein? Wir wollen nur auf die Insel. Das ist alles. Außerdem möchten wir eine oder zwei Wochen dort bleiben”, erwidere ich über die astronomische Summe entsetzt. “Das Boot benötigt viel Treibstoff. Jeder muss dabei auch etwas verdienen. Das Reisebüro, die Crew, das Hotel, und der Kapitän. So teuer ist das nicht. Wir garantieren einen wunderschönen Ausflug”, antwortet die Frau. “Danke, aber das ist uns viel zu teuer”, sage ich und lege auf.

Minuten später haben wir die Aussage der Dame erstmal verdaut und versuchen über unser Handy weitere Informationen herauszufinden. “Das Schiff zur Insel Olchon kostet 2.900,- Rubel (65,90- Euro) pro Person. “Die Räder nehmen wir gegen einen kleinen Aufpreis von 435 Rubel gerne mit. Sie können auf der Insel solange bleiben wie sie möchten und buchen ihre Rückfahrt von dort”, erleichtert uns wenig später eine weitere Aussage eines Reisebüros.

Tag: 46

Sonnenaufgang:
06:04 Uhr

Sonnenuntergang:
21:49 Uhr

Gesamtkilometer:
11944.89 Km

Temperatur - Tag (Maximum):
25 °C 

Temperatur - Tag (Minimum):
10 °C

Temperatur - Nacht:
13 °C 

Breitengrad:
52°29'25.2''

Längengrad:
103°49'09.9''

Wir freuen uns über Kommentare!