« Zurück       Weiter »

Die Opalstadt Cooper Pedy

Coober Pedy-Camp — 09.05.2002

Leichter Regen weckt uns um 5 Uhr 30. Schnell schießen wir aus unserem Moskitozelt, bauen es ab und packen alles ins Auto. Schon eine Stunde später befinden wir uns wieder auf dem Highway. In Port Augusta tanken wir unseren durstigen Ford voll, füllen Öl nach und machen uns ab hier wieder in Richtung Norden auf. Schnell verziehen sich die Gewitterwolken und ein strahlend blauer Himmel macht selbst die Erinnerung an Regen zunichte. Wir kommen gut voran und erreichen schon um 16 Uhr die Opalminen Stadt Cooper Pedy was in der Aboriginesprache „kupa piti“ heißt und übersetzt „weißer Mann im Loch“ bedeutet.

Gerade als ich an einer Tankstelle halte ruft mich jemand an. „Hallo ihr zwei? Wie geht es euch?“ Ich drehe mich um und sehe Allan. „Habe ich euch nicht gesagt wir werden uns wiedertreffen?“ ,meint er lachend. „Das ist ja unglaublich. Wann seid ihr denn hier angekommen?“ „Ah, gestern Nacht. Freunde haben uns geholfen den Kurzschluss in meinem Auto zu reparieren. Wir sind dann am Nachmittag noch losgefahren.“ „Ihr wart ja richtig schnell. Gab es keine weiteren Schwierigkeiten?“ „Nein, der Track wurde zwar sehr schlecht aber es hat alles geklappt.“ Nach einem kurzen Gespräch zeigt uns Allan eine billige Tankstelle und verabschiedet sich wieder von uns.

Bevor wir dann den Zeltplatz aufsuchen besichtigen wir noch ein wenig die Minenstadt und sehen uns einige der wunderschönen Steine an. Wir erfahren das im Januar 1915 Jim Hutchison und sein 14 Jahre junger Sohn William in dieser Gegend erfolglos nach Gold suchten. Als sie ihr Lager aufschlugen, um dann nach dem überlebensnotwendigen Wasser zu suchen, fand William auf der Erdoberfläche Opale. 8 Tage später hatten sie ihren ersten Opal Claim abgesteckt und seit dieser Zeit hat man hier die größten Opalvorkommen der Erde entdeckt. Mit Andamooka und Mintabie produziert diese Stadt, in der nur 3500 Einwohnern leben, mehr als 85 Prozent des auf unserer Erde vorkommenden Opals.

Wir freuen uns über Kommentare!

Sonnenaufgang:
07:03

Sonnenuntergang:
17:51

Luftlinie:
474 Fahrt 582 Km

Temperatur - Tag (Maximum):
32 Grad

Breitengrad:
29°01’15.2’’

Längengrad:
134°45’37.7’’