Weiter »

Tage in Deutschland

— 01.01.2002 - 16.01.2002

Durch die vielen Geschehnisse in den letzen Wochen sind wir erst jetzt dazugekommen dieses Update zu schreiben. Die Ankunft in unserer Heimat war wunderschön, allerdings auch anstrengend und verwirrend. Nicht nur der Temperaturunterschied von ca. 35 Grad im Schatten auf minus 20 Grad ist gewöhnungsbedürftig, sondern auch die vielen Menschen und das hektische Treiben in der Stadt. Wieder wird uns bewusst wie schwer es ist in zwei so unterschiedlichen Welten zu leben und es wird eine ganze Weile dauern, bis wir uns an den Trubel gewöhnt haben.

Natürlich werde ich weiterhin über den Verlauf der Expedition berichten. Noch haben wir die Ostküste Australiens nicht erreicht und wir sind gespannt was wir auf den nächsten 2000 Kilometern erleben werden.

Anfang April fliegen wir wieder nach Perth, holen unseren Rufus von Jo und Tom ab und fahren mit unserem alten Ford die 4000 Kilometer nach Alice Springs zurück. Von dort geht es in die Gibson Wüste zu unseren Kamelen. Hoffentlich haben sie sich bis dahin einen fetten Höcker angefressen und sind nicht wie das letzte Mal durch ein offenes Tor abgehauen.

An dieser Stelle möchten wir uns von Herzen für die vielen lieben und aufmunternden Emails, Glückwünsche und Gästebucheinträge bedanken. Es tut gut zu wissen nicht alleine zu sein und gibt uns die notwendige Energie weiterzumachen. Tausend Dank!!!

Wir freuen uns über Kommentare!

Temperatur - Tag (Maximum):
minus 20 Grad