« Zurück       Weiter »

Seltsamer Anruf

Bimbah-Camp — 07.11.2002

Während der weiteren Routenplanung habe ich erfahren, dass einige der Stockrouten geschlossen sind. Wegen der Trockenheit kann die Regierung in diesen Regionen nicht mehr für genügend Futter garantieren. Aus diesem Grund versuche ich die jeweiligen Behörden anzurufen, um für uns eine Genehmigung zu bekommen. Nach einigen Telefonaten verweist man mich wieder an das Department of Primary Industries. Da der Inspektor, der vor wenigen Tagen unsere Tiere untersuchte, uns nicht die versprochene Transportgenehmigung brachte, nutze ich gleich die Gelegenheit ihn anzurufen.

„Hallo. Ich bin es, Denis der Kamelmann. Kannst du dich noch erinnern?“ „Ja,“ antwortet es kalt. Wieder beschleicht mich dieses ungute Gefühl. „Ich wollte nur nachfragen ob es für uns irgendwelche Bedingungen gibt auf einer geschlossenen Stockroute zu gehen?“ „Nein. Dieses Verbot gilt nur für den professionellen Rindertrieb.“ „Ah sehr gut. Nur noch eine Frage?“ ,sage ich, um den anscheinend starkbeschäftigten Mann nicht zu viel Zeit zu stehlen. „Benötigen wir nun diese Transportgenehmigung von der du uns erzählt hast oder nicht?“ Plötzlich wird die Stimme wieder sehr freundlich. „Wo seid ihr im Augenblick?“ „Auf Bimbah Station.“ „Ich bring euch die Genehmigung morgen vorbei. Ist euch 08:30 Uhr recht?“ „Aber natürlich. Vielen Dank. Dann bis morgen,“ antworte ich und beende das Telefonat. Ich sitze noch eine Weile am Telefon und frage mich warum ein so beschäftigter Inspektor sich die Mühe macht uns die Transportpapiere persönlich vorbeizubringen. Irgendwie will ich nicht glauben das er dies aus rein freundschaftlichen Gründen tut. Ob er weitere Fragen hat? Ob der Fall immer noch nicht abgeschlossen ist? Ich berichte Tanja von dem eigenartigen Telefonat. Wir sprechen eine Weile darüber, können uns jedoch keinen Reim darauf machen.

Wir freuen uns über Kommentare!

Tag: 175 Etappe Drei / Expeditionstage gesamt 566

Sonnenaufgang:
05:33

Sonnenuntergang:
18:39

Gesamtkilometer:
5771 Km

Temperatur - Tag (Maximum):
39° Grad, Sonne ca. 59°

Temperatur - Nacht:
17° Grad

Breitengrad:
23°18’28.1“

Längengrad:
144°22’24.5“