« Zurück       Weiter »

Sein großer, knochenharter Kopf, saust wie ein Fallbeil nach unten

Letztes Wüsten-Camp — 26.08.2002

Das Thermometer zeigt 25° Grad im Schatten. Es sind perfekte Temperaturen, um so eine Wüste zu durchqueren. Trotzdem scheint der Marsch jeden Tag anstrengender zu werden. Schon nach wenigen Stunden versucht sich Jasper wieder abzusetzen. Edgar stolpert und geht für wenige Sekunden in die Knie. Noch bevor ihn das Nackenseil über den Boden schleift, kommt er wieder auf die Beine, so das auch sein Sturz ohne Folgen bleibt.

Nur wenige Augenblicke danach stolpert Sebastian über einen trockenen Busch. Sein riesengroßer, knochenharter Kopf saust wie ein Fallbeil nach unten. Als er in meiner Armbeuge landet, nimmt mir der Schmerz für Sekunden die Luft. Mein Aufschrei verhallt in der Endlosigkeit der Wüste. Wieder halte ich die Karawane kurz an, bewege meinen Unterarm hin und her, um seine Funktionstüchtigkeit zu prüfen. „Camis walk up,“ rufe ich kraftloser als sonst und bin froh, dass er nicht gebrochen ist.

Um zu vermeiden, das Sebastian bei einem eventuellen Sturz mir mit seinem herabsausenden Schädel den Nacken oder das Schlüsselbein zertrümmert, entwickle ich eine neue Technik. Soweit es möglich ist ziehe ich sein Haupt beim Bergabgehen auf Schulterhöhe hinunter. Dann lehne ich meine rechte Schulter gegen seinen Schädel. Wenn er jetzt stolpern sollte gleitet der Kopf an meinem Körper entlang. Mit dieser Methode fühle ich mich bei den nächsten Überquerungen viel besser.

Alles zweihundert Meter quält sich unser kleiner Zug über die ewigen Sandberge. Oft legen wir nicht mehr als 1,8 Kilometer in der Stunde zurück. Obwohl ich die Wüste liebe bin ich froh wenn wir sie ohne Verluste und Verletzungen durchquert haben.

Wir freuen uns über Kommentare!

Tag: 102 Etappe Drei / Expeditionstage gesamt 493

Sonnenaufgang:
06:32

Sonnenuntergang:
18:03

Luftlinie:
12,2

Tageskilometer:
16

Temperatur - Tag (Maximum):
25° Grad, in der Sonne ca. 35° Grad

Temperatur - Nacht:
minus 4,2° Grad

Breitengrad:
23°26’15.0’’

Längengrad:
138°33’17.7’’