« Zurück       Weiter »

Mit dem E-Bike am Nordkap

Zur größeren Ansicht und für die Bildinformation in das Bild klicken!

Hier geht´s zu den Podcasts!
Link zur aktuellen Reiseroute 
(Für weitere Beiträge klick auf eines der Fähnchen in der Karte)

Weil wir davon ausgehen, dass das Wetter bald wieder umschlägt und es demnächst zu schneien beginnt, packen wir noch am Nachmittag unsere E-Bikes aus, um sie für einen Trip am Nordkap fertigzumachen. „In die Box“, sage ich zu Ajaci, der daraufhin wie von einer Rakete getrieben in seinen Anhänger hüpft und laut winselnd darauf wartet, dass es endlich losgeht. „Ist ja gut“, beruhigt ihn Tanja in den Gurt schnallend, dass er nicht während der Fahrt aus den Fahrradanhänger springt, um irgendwelche Rentiere nachjagen zu können. „Fertig?“, frage ich Tanja den Kinnriemen meines Helms schließend. „Fertig“, antwortet sie. „Lass uns den Sonnenschein nutzen und erst mal zum Globus fahren“, schlage ich vor, da wir dort ein paar Bilder schießen wollen. Nur ein paar Hundert Meter weiter parken wir unsere Bikes vor dem Wahrzeichen des Nordkaps, das 1978 unweit der steil herabstürzenden Klippen errichtet wurde. Wir stellen unser Stativ auf, klicken die Kamera darauf und steigen die paar Stufen zu dem großen Globus, der das symbolische Ende des europäischen Festlandes markiert, nach oben. „Jetzt!“, rufe ich, worauf wir in die Höhe springen und die Kamera unseren Freudensprung verewigt. Nachdem wir die gewünschten Bilder im Kasten haben, verlassen wir den Globus, um das Hochplateau für uns zu erkunden.

Südöstlich der Nordkaphalle erreichen wir das Denkmal der Kinder der Welt. Mitten auf der flachen Hochebene werden sieben ca. 2 Meter hohe runde Betonscheiben von der Sonne beschienen, in denen metallene Reliefs eingearbeitet wurden. Ein paar Meter weiter stehen eine Frauenskulptur und ein kleiner Junge, der mit ausgestrecktem Arm auf die Reliefs deutet. „Weißt du, welche Bedeutung dieses Denkmal hat?“, fragt Tanja. „Die Vorlagen zu den Abbildungen wurden von sieben Kindern aus den Ländern Tansania, Brasilien, Japan, Thailand, Italien, der Sowjetunion und den USA entworfen. Sie stehen für Freundschaft, Zusammenarbeit, Hoffnung und Freude über alle Grenzen hinweg. Einmal im Jahr wird hier der Barn av jorden– Preis an Einrichtungen in aller Welt, die sich bedürftiger Kinder annehmen, verliehen“, antworte ich. „Eine wunderschöne Idee und ein guter Ort für solch ein Monument“, sagt Tanja...

 

Datum:
09.10.2020

Tag: 068

Land:
Norwegen

Ort:
Nordkap

Gesamtkilometer:
6559 km 

Sonnenaufgang:
07:00 Uhr

Sonnenuntergang:
17:08 Uhr

Temperatur Tag max:

Temperatur Nacht min:

Wir freuen uns über Kommentare!