MAGURA

www.magura.com


Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Tanja und Denis Katzer. Warum?

Lebe Deine Träume und träume nicht Dein Leben. Wir von MAGURA kennen nicht viele Leute, auf die dieser Satz so zutrifft wie auf die Katzers. Abenteuerlust; Neugier und Professionalität sind aber nur die eine Seite. Was wir bei den Katzers so ungemein spannend und unterstützenswert finden, ist der im Wortsinn gelebte Kontext zu Mutter Erde. Gerüchten zufolge haben wir ja nur die eine – und mit der sollten wir alle etwas sorgsamer umgehen, denn ein Umtausch ist ausgeschlossen.
Das alles basiert auf einem Gedanken der Nachhaltigkeit, womit wir die Brücke zu MAGURA schlagen. Der Wegwerfgedanke ist uns fremd, wir erstellen Produkte wie die HS 33 Bremsen, die im wahrsten Sinne des Wortes lange Freude bereiten, fast schon für die Ewigkeit gebaut sind. Wir können nicht anders, das ist unsere Passion. Und die passt zu derjenigen der Katzers doch verdammt gut, oder?

Über MAGURA

Das schwäbische Traditionsunternehmen MAGURA aus Bad Urach, gegründet im Jahre 1893, ist heutzutage aus dem Bikebereich nicht mehr wegzudenken. Mit Ihren hydraulischen Felgen- und Scheibenbremsen haben sich die Passion People, wie sie sich nennen, einen festen Platz im Bikebusiness erarbeitet.

Das “Made in Germany” ist bei MAGURA übrigens noch wörtlich zu nehmen. Über 600.000 Bremsen verlassen das neue Werk in Bad Urach/Hengen auf der schwäbischen Alb pro Jahr, Millionen sind es seit Start der Produktion im Jahre 1987 bis heute geworden. Gut zu wissen: es gibt sie also noch, die echte deutsche Wertarbeit! Da verwundert es auch nicht, dass die Uracher Vorstopper eine fünfjährige Garantie auf Ihre Bremsen geben. Mittlerweile haben die Schwaben Ihr Programm übrigens um hochwertige Federgabeln und Rennradbremsen erweitert und bieten damit komplette Fahrwerke an.

Umfangreiche Informationen, Onlinetips u.v.a.m. zu MAGURA gibt es auf der Website