MONGOLEI EXPEDITION - Überwinterung bei den letzten Rentier-Nomaden - 2011-2012

MONGOLEI EXPEDITION - Die Online-Tagebücher Jahr 2012


Pferde-Abenteuer und Überwinterung bei den letzten Rentiernomaden


15 Monate am Anfang der Welt - Jahre 2011/2012

3.000 km Pferdeabenteuer
Einsame Tage und Nächte, das Heulen der Wölfe, Blizzards, Erdbeben. Nach einem 1.500 km langen, abenteuerlichen Ritt zu den letzten Rentiernomaden unserer Erde wurden wir in eine völlig fremde, teils lebensfeindliche, aber faszinierende Welt katapultiert.

Jenseits des 3.000 Meter hohe Schneegebirges Khoridol-Saridag, unweit der sibirischen Grenze, trafen wir die Tuwa in ihrem Winterlager – dort wo das spärliche Grün der Taiga den Rentieren der Nomaden Nahrung bietet. Wir ersuchten um ihre Gastfreundschaft. Im eigenen Tipi durften wir als erste Europäer einen kompletten Winter mit diesem Urvolk verbringen. Der lange arktische Winter mit Temperaturen von minus 50 °C ließ das Land erstarren. Und nicht selten fürchteten wir um unser Leben.

Ein mitreißende, hochinformative, live geschriebene Expeditionsgeschichte, in der wir den Leser in eine fremde und extreme Welt entführen, die es in dieser Form nicht mehr lange geben wird.

Link zum Trailer:

Hier geht's zum Buch
der Mongolei-Expedition Teil 1
                  

          
Ein mitreißendes, hochinformatives Buch, in dem die Abenteurer den Leser in eine fremde und extreme Welt entführen, die es in dieser Form nicht mehr lange geben wird.

Hier geht's zum Buch
der Mongolei-Expedition Teil 2

 
Ein fesselndes Buch, in dem die Abenteurer es schaffen, als vollwertige Stammesmitglieder der letzten noch ursprünglich lebenden Rentiernomaden aufgenommen zu werden.