Längste unsupported E-Bike-EXPEDITION der Welt, Sibirien, Mongolei, China, Vietnam, Kambodscha - 2015 bis 2017

Tagebuch eines Expeditionshundes 2015-2017


 

Nachdem wir bei den Tuwanomaden überwinterten und bald 3.000 Kilometer durch die Mongolei geritten sind, wollten wir unsere Reise mit dem E-Bike fortsetzen. Weil wir unsere Reise dort fortsetzten, wo wir unsere Pferde-Expedition beendeten, transportierten wir unsere E-Bikes plus Ausrüstung mit der Transsibirischen Eisenbahn von Berlin via Moskau bis nach Ulan Ude in Sibirien. Wegen der Dokumentation unserer Reisen in Bild, Film und Text müssen wir viel technische Ausrüstung mitschleppen – inklusive der zwei E-Bikes und unserem Hund Ajaci ca. 300 Kilogramm. Ein gewaltiges Gewicht für die Räder und vor allem für uns. Wir erhofften uns, die zusätzlich benötigte Energie mit Solarpanels zu generieren, die wir auf den Radanhängern montierten und während des Fahrens einen zweiten Akku luden. Die Strecke von Sibirien, durch die Mongolei, China, Vietnam und Thailand war auf ca. 17.000 Kilometer kalkuliert.

Ein mitreißende, hochinformative, live geschriebene Expeditionsgeschichte, in der wir den Leser in eine fremde und faszinierende Welt entführen, die sich in einem schnellen Wandel befindet und die es in dieser Form morgen nicht mehr geben wird.